Schulentscheid des Wettbewerbs 'Jugend debatttiert'

Am Freitag den 19.01.2018 fand am Friedrich-Alexander-Gymnasium der Schulentscheid des Wettbewerbs 'Jugend debatttiert' statt. In den beiden Qualifikationsrunden debattierten die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen zu den Themen 'Soll der Verzehr von ′fast food′ in der Schule verboten werden?' und 'Sollen Haschisch und Marihuana auch in Deutschland legalisiert werden?', die Schülerinnen und Schüler der 10.Klassen und des P-Seminars 'Debatte' der Q11 zu den Themen 'Soll für Minderjährige ein Smartphone-Führerschein vorgeschrieben werden?' und 'Soll der Videobeweis in der Fußball-Bundesliga ersatzlos gestrichen werden?'.
Für das Finale der Altersgruppe 1 konnten sich Linda Frautz, Luisa Richter, Johanna Kolb und Pauline Pöhlmann qualifizieren und mussten sich mit der Frage 'Soll im Sportunterricht auf Notengebung verzichtet werden?' beschäftigen.
Im Finale der Altersgruppe 2 standen sich Jo Kerber, Fabia Rupprecht, Katharina Lotter und Pascal Roth gegenüber. Sie setzten sich mit der Frage 'Sollen Klassenarbeiten anonymisiert geschrieben werden?' auseinander.
Als die beiden jeweils Bestplazierten werden Linda Frautz, Johanna Kolb, Jo Kerber und Pascal Roth das FAG beim Regionalentscheid am 21.02.2018, der ebenfalls am FAG stattfinden wird, vertreten.

LNG