Englandfahrt 2018: "Off to England - 2018 edition"





Auch in diesem Schuljahr konnten wieder für 60 Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen Großbritannien im Rahmen einer einwöchigen Studienfahrt kennenlernen. Pünktlich um 6.00 Uhr am Sonntag, 4. März fuhr unser Bus vom Schulgelände los. Leider verlief die Fahrt dann aber ganz anders als geplant: Auf unserem Weg an die Kanalküste bei Calais gerieten wir gleich zwei mal in Vollsperrungen auf der Autobahn, was einen Zeitverlust von rund 9 Stunden mit sich brachte. Dank der Unterstützung von Eltern konnten wir eine Zwischenübernachtung in Brüssel organisieren und am Folgetag unseren Weg nach England fortsetzen.
Am frühen Nachmittag kamen wir dann an unserem ersten Ziel in Leeds Castle bei Maidstone an. Wir streiften durch den noch recht winterlichen Park, besichtigten "the loveliest castle in the world" und suchten unseren Weg durch das berühmte Heckenlabyrinth.


Am Abend kamen wir dann mit einem Tag Verspätung in Herne Bay, wo die Gasteltern unsere Schülerinnen und Schüler abholten. Weitere Ausflüge führten uns von Greenwich aus in das Herz von London zwischen Big Ben und Tower Bridge, in die historische Hafenstadt Hastings mit ihrer Burgruine, sowie in die alte Pilgerstadt Canterbury.


Bei unserem zweiten London-Tag besuchten wir das Natural History Museum, schauten den Straßenkünstlern in Covent Garden zu und machten eine Stadttour über die Parks bis zu Buckingham Palace. Dort konnten einige Teilnehmer sogar sehen, wie Queen Elizabeth II in einem gesicherten Autokonvoi vorbeifuhr.
Am Freitag war es dann Zeit für die Heimfahrt. Die Abendfähre brachte uns von Dover nach Calais, und dann begann die lange Nachtfahrt. Gegen 10.30 Uhr kamen wir schließlich wieder in Neustadt an - recht müde nach der langen Nachtfahrt, aber mit viel Gesprächsstoff nach einer spannenden Woche in England.

TEXT, Bilder FÜR