Schulentscheid des Wettbewerbs "Jugend debatttiert" 

Am Mittwoch den 23.01.2019 fand am Friedrich-Alexander-Gymnasium der Schulentscheid des Wettbewerbs "Jugend debatttiert" statt. In den beiden Qualifikationsrunden debattierten die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen zu den Themen "Sollen Gastwirte verpflichtet sein, auf Nachfrage kostenlos ein Glas Wasser zu reichen?" und "Soll in öffentlichen Anlagen Vogelfütterung generell verboten werden?", die Schülerinnen und Schüler der 10.Klassen zu den Themen "Soll in Deutschland ein generelles Tempolimit auf Autobahnen eingeführt werden?" und "Soll in der Europäischen Union die Zeitumstellung beendet werden?".
Für das Finale der Altersgruppe 1 konnten sich Ludwig Schmotzer, Svenja Slomka, Marie Strobel und Tessa Wägner qualifizieren und mussten sich mit der Frage "Soll bundesweit für alle Hundehalter ein „Hundeführerschein“ vorgeschrieben werden?" beschäftigen.
Im Finale der Altersgruppe 2 standen sich Linda Frautz, Miriam Trautner, Svenja Bauer und Xinwei Wang gegenüber. Sie setzten sich mit der Frage "Soll privates Silvester-Feuerwerk verboten werden?" auseinander.
Als die beiden jeweils Bestplazierten werden Svenja Slomka, Marie Strobel, Linda Frautz und Xinwei Wang unsere Schule beim Regionalentscheid am 06.02.2019, der ebenfalls am FAG stattfinden wird, vertreten.

 Text: LNG