Autorenlesung von Martin Schäuble

Am Donnerstag den 04. sowie Freitag den 05. Juli war der Jugend- und Sachbuchautor Martin Schäuble für insgesamt drei Lesungen in der 10. und 11. Jahrgangsstufe am Friedrich-Alexander-Gymnasium zu Gast. Er las aus seinem dystopischen Jugendroman "Endland", der das düstere Bild eines in einer nicht all zu fernen Zukunft von einer nationalkonservativen Partei regierten Deutschlands entwirft und der Frage nachgeht, wie Menschen mit ethischen Herausforderungen umgehen, die eine solche Wirklichkeit mit sich bringen würde. Neben den Lesungen aus einzelnen Kapiteln des Romans gab der Autor den Schülerinnen und Schülern auch großzügig Raum für Fragen zu seinem Buch, dessen Entstehungsgeschichte und den vorangegangenen Recherchen aber auch zu seiner Person als Autor.

 

Text, Bild: LNG