Ansprechpartner bei Gewalt- und Sexualdelikten

Alle Schulen in Bayern haben laut Gesetz für Kinder und Jugendliche, die gewalttätig behandelt oder gar sexuell missbraucht wurden, sei es im schulischen oder außerschulischen Raum, eine ganz besondere Verantwortung und eine außerordentliche Fürsorgepflicht.

Dazu gehört auch die Information, an wen sich Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern in einer Notlage oder für ein Beratungsgespräch vertrauensvoll wenden können.

 

Ansprechpartner können sein:

  • jede Lehrerin/jeder Lehrer des Vertrauens am FAG
  • die Schulleitung des FAG 09161/8869-11
  • die gewählten Verbindungslehrer; im Schuljahr 2015/16 sind dies Herr Rothauscher und Frau Grau
  • die Beratungslehrkraft: Frau Dietz 09161/8869-14
  • die Schulpsychologin: Frau Wünsche 09161/8896-54
  • die Staatliche Schulberatungsstelle in Nürnberg: Tel. 0911/ 58676 -10
  • die Polizei in Neustadt, hier v.a. der Kontaktpolizist für Schulen, Herr Schübel: 09161/8853-0
  • das Jugendamt am Landratsamt Neustadt/Aisch: 09161/ 92 250
  • das Gesundheitsamt am Landratsamt Neustadt/Aisch: 09161/ 92 500
  • das Online-Beratungsangebot für Jugendliche der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung: bke-Onlineberatung